Australien Klimainformationen

Die Klimaverhältnisse in Australien sind sehr unterschiedlich. Ein Drittel des Gebiets liegt in der tropischen Zone, zwei Drittel in der gemäßigten Zone. Im größten Teil Australiens ähnelt das Klima dem Südfrankreichs oder Italiens.

Die Jahreszeiten sind denen der nördlichen Halbkugel entgegengesetzt. Frühling ist von September bis November, Sommer von Dezember bis Februar. Der Herbst beginnt üblicherweise im März und der Winter im Juni. Entsprechend der Nord-Süd-Ausdehnung und der Größe des Landes sind die Jahreszeiten sehr unterschiedlich:

NÖRDLICHSTER TEIL, GEBIET UM DARWIN:

Man kann zwei Jahreszeiten ausmachen. Das Klima ist tropisch, mit einer Regenzeit von November bis April, während der man mit hohen Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit rechnen sollte. Die Trockenzeit geht von April bis Oktober, wobei Juli der kühlste Monat ist. Die üblicherweise gemessenen Tagestemperaturen liegen zwischen 20 und 30°C.

GEBIET UM ALICE SPRINGS:

Von April bis Oktober ist es tagsüber warm und nachts recht kalt
(das Thermometer kann bis auf 6°C sinken). In den Sommermonaten von Dezember bis März, liegen die durchschnittlichen Temperaturen zwischen 20 und 37°C. Gelegentliche Regenfälle treten zwischen November und März auf. Diese Gegend Australiens sollte man am besten in den Monaten von Mai bis September bereisen.

WESTAUSTRALIEN - PERTH:

Das Klima dieser Gegend reicht von tropisch im Norden bis subtropisch im Süden. Perth hat ganzjährig ein angenehmes Klima. Der kälteste Monat ist üblicherweise der Juli mit durchschnittlichen Temperaturen von 13°C.

GEBIET UM ADELAIDE:

Das Klima dieser Gegend ist gemäßigt und warm. Es gibt lange, trocken-heiße Sommer und kurze milde Winter. Während des kältesten Monats, dem Juli, liegen die Tiefsttemperaturen bei etwa 7°C.

GEBIET UM MELBOURNE:

In dieser Gegend sind vor allem der Frühling und Herbst angenehm. Es treten während diesen Jahreszeiten zwar gelegentliche Regenschauer auf, jedoch sind die Tage meist sonnig. Die Sommertemperaturen liegen zwischen 24 und 30°C, während der Wintermonate liegen die Tiefsttemperaturen bei 13°C.

GEBIET UM CANBERRA:

Man beobachtet in diesem Gebiet starke Unterschiede zwischen Sommer und Winter. Während der Sommermonate, von Dezember bis Februar, liegen die Tagestemperaturen bei 27°C, abends kühlt es dann stark ab. Von Juni bis August kommt es in den Nächten sogar hin und wieder zu Frost. Tagsüber steigt dann das Thermometer auf bis zu 12°C.

GEBIET UM SYDNEY:

Das Klima um Sydney ist subtropisch. Während der meisten Tage ist die durchschnittliche Temperatur 23°C, im Winter liegen die Tiefsttemperaturen bei 10°C. Die Monate Januar bis März sind meist sehr warm, und es wird eine hohe Luftfeuchtigkeit gemessen. Gelegentlich treten schwere Regenfälle auf.

GEBIET UM BRISBANE UND ENTLANG DEM GREAT BARRIER REEF:

Brisbane hat subtropisches Klima; auch die Wintermonate von Juni bis August sind angenehm warm. Von Dezember bis Februar ist es warm bis heiß mit hoher Luftfeuchtigkeit. Am Great Barrier Reef ist die mildeste und angenehmste Zeit vom späten April bis September/Oktober. Die Temperaturen liegen dann zwischen 23 und 29°C, Niederschläge sind selten. Regenzeit ist in den Monaten von Januar bis März. Während der Regenzeit kommt es oft zu heftigen Regenfällen, und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Die Temperaturen, die dann gemessen werden, liegen im Durchschnitt zwischen 28 und 31°C.

HOBART / TASMANIEN:

Die Gegend hat ein angenehmes Klima. Die Sommertemperaturen liegen zwischen 14 und 25°C, im Winter zwischen 5 und 16°C, wobei im Juli und August in Höhen über 1.000 m mit Schneefall zu rechnen ist.)